Powerpaths zeigt Ihnen Wege zu mehr Kraft

Kraft und Leistungsfähigkeit wurden zu unabdingbaren Ressourcen im modernen Leben. Noch nie zuvor musste der Mensch soviel leisten. In modernen westlichen Gesellschaften muss er praktisch funktionieren – in der Ausbildung, im beruflichen Alltag, zu Hause (Stichwort: Hausarbeit) und sogar in seiner Freizeit (Stichwort: Freizeitstress). Daher braucht es Auswege. Auswege aus der Dauerbelastung, die zwangsläufig nur zur Überlastung führen kann.

Ironischer Weise befinden sich diese Auswege auch genau im System jener Errungenschaften der modernen Welt, die uns offenbar so sehr einengt. Denn zwar war die Belastung für Körper und Geist nie so groß wie in der aktuellen Leistungsgesellschaft, gleichzeitig waren die Möglichkeiten der Entspannung, des Abschaltens, des Austobens, der Entlasung nie zuvor so mannigfaltig wie jetzt. Allerdings braucht es oft einen Anstoß, um dies zu erkennen. Genau dies ist die Aufgabe, die sich dieses Portal gestellt hat.

Alltägliche Kraftwege für Körper und Geist: Yoga, Meditation, ein gemütlicher Kaffee oder einfach eine Sportart zum sprichwörtlichen “Sau raus lassen”

Wie jetzt? Was jetzt? Häh? Das ergibt doch gar keinen Sinn mag man sich vielleicht hier denken. Auf den ersten Blick mag das stimmen: Einerseits werden hier bekannte “Ruhefinder” wie Yoga und Meditation angeboten, auf der anderen Seite so etwas einfaches wie ein gemütlicher Kaffee oder dann doch wieder eine Sportart mit richtig viel Action. Ja, genau! All diese Angebote sind für Sie alle nichts Neues. Aber nutzen Sie sie auch? Und wenn ja, nutzen Sie sie auch richtig?

Yoga und Meditation haben spätestens seit der Jahrtausendwende die letzten Dörfer in Deutschland, Österreich und der Schweiz erobert. Dabei hat sich die strikte indische Philosophie des Yoga mit dem westlichen verbunden und rausgekommen sind neue Yogaarten, die sich perfekt mit dem Lebensstil hierzulande vereinbaren lassen. Allerdings müssen Sie bei der Wahl des Studios und der Lehrer dafür ein paar Dinge beachten. Was das in der Regel ist, erfahren Sie hier.

Ein ganz normaler Kaffee? Powerpaths.org bietet nicht gerade viel neue Information zum Thema “Wege zu mehr Kraft”. So mag es wie bereits erwähnt auf den ersten Blick erscheinen. Aber so ist es nicht. Denn Entspannung erreichen Sie nur, wenn Sie auch wirklich entspannen. Wann hatten Sie das letzte Mal mehr Zeit bei einem Kaffee als Sie eigentlich wollten. Wann konnten Sie richtig abschalten, hatten nichts zu tun und Sie mussten vielleicht sogar noch ein halbes Stündchen “totschlagen”? Sie wissen es nicht mehr? Aber genau das sind die Pausen, die Sie brauchen. Mehrmals am Tag. Dabei kommt der Puls wirklich runter und Sie müssen sich um nichts kümmern, außer vielleicht um Ihren Kaffee und Ihr Stück Torte – schön…

Und was hat es mit der Sportart auf sich? Bedeutet die nicht Stress und noch mehr Belastung für den Körper? Ja, aber wenn Sie es richtig machen, dann ist es ein Investment, das sich in Zufriedenheit und Tiefenentspannung “refinanziert”. Dafür sind allerdings einige Punkte zu beachten, die diese Sportart für Sie erfüllen muss und die Sie in Ihrer Einstellung zu dieser Sportart mitbringen müssen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Sporadische Kraftwege sind lange Strecken, die viel Zeit am Stück “kosten”: Ein anderer Ausdruck dafür lautet Urlaub

Auch das mag für keinen irgendwie neu klingen. Urlaub, um sich zu erholen – was sonst? Das stimmt, aber auch hier haben Sie nur die Erholung, die Sie brauchen, wenn Sie dem Erlebnis und dem Abenteuer nicht ständig hinterher jagen. In der modernen Gesellschaft hat sich nämlich sogar das schon etabliert. Der Freizeitstress ist schleichend auch in den Urlaub mitgekommen und stresst in den wichtigsten Wochen des Jahres auch herum.

Das heißt übrigens nicht, dass Sie auf abenteuerliche und besonders schöne Fernreise und Actionurlaub verzichten sollen. Das heißt nur, dass Sie sich nicht in jedem Urlaub eine Wettkampf nach mehr, weiter und noch mehr stellen müssen. Planen Sie einen festen Anteil ihrer Jahresfreizeit für wirklich erholsamen Urlaub ein. Nur um sicher zu gehen: Eimersaufen am Ballermann fällt nicht darunter. Dafür aber vielleicht ein Urlaub in den Alpen oder hoch oben in Norwegen. Dort wo Sie tatsächlich ruhige idylle finden können, zumindest nur für ein paar Tage.

Permanenter Kraftweg: Entstressen Sie Ihren Alltag und lernen Sie Zeitmanagement

Dieser Tipp ist wichtig. Ganze Regale in Bibliotheken befassen sich mit dem Thema Zeitmanagement. Meist allerdings mit der Frage, wie man mehr schafft. Das soll hier nicht unbedingt das Ziel sein. Ziel sollte es eher sein, im Zeitmanagement ihre Zeit besser einzuteilen, effektiver zu arbeiten und so mehr Zeit für die oben genannten Kraftpfade zu schaffen.

Bitte nicht falsch verstehen: Es geht nicht um das weniger Arbeiten. Das soll keine Anleitung und kein Plädoyer für das Faulsein werden. Im Gegenteil: Wandern Sie regelmäßig auf Kraftpfaden, werden sie auch mehr schaffen, wenn Sie unter Belastung stehen, weil ihr Körper und Ihr Geist schließlich mehr Energie und Kraft für diese Aufgaben getankt haben. Ein paar Zeitmanagement-Tipps und Literaturhinweise finden Sie hier.